Zum Inhalt springen
Sozialcharta1

29. August 2013: Jeder braucht ein Stück vom Kuchen - Überreichung der Sozialcharta des Diakonischen Werks

Am Donnerstag, dem 29. August übergaben Verteter des Diakonischen Werks der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover der hannoverschen Bundestagsabgeordneten Edelgard Bulmahn die Charta für eine gerechte Sozialpolitik.

Was erwarten sozialpolitische Verbände von Politikern und Politekerinnen? Anlässlich der im Herbst stattfindenden Bundestagswahl haben Diakonie und Caritas in Niedersachsen unter dem Motto "Jeder braucht ein Stück vom Kuchen" eine Sozialcharta entwickelt, die anhand von sechs Grundsätzen verdeutlicht, was für die Verbände eine gerechte Sozialpolitik ausmacht:

  • Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben
  • Ein gerechter Zugang zu Bildung
  • Die Beteiligung der Menschen aller Generationen
  • Die Offenheit für Einwanderer
  • Faire Entlohnung in der Sozialen Arbeit
  • Förderung der Sozialwirtschaft

Hier geht's zur Charta für eine gerechte Sozialpolitik:

Vorherige Meldung: Diskussion zu Migration beim KGV Wülfel

Nächste Meldung: Edelgard Bulmahn beim Schorsenfest der SPD am Kröpke

Alle Meldungen