Zum Inhalt springen
Kgv W _lfel1

28. August 2013: Diskussion zu Migration beim KGV Wülfel

Spannende Diskussionen zu Fragen von Migration und Integration führte Edelgard Bulmahn mit "Laubenpiepern" des Kleingartenvereins Wülfel in Hannover-Mittelfeld. Dazu gab es Tee und Selbstgebackenes.

"Bereits etwa ein Drittel aller Gärten auf dem Gebiet des alteingessenen Kleingartenvereins Wülfel werden von Menschen, die einen sogenannten Migrationshintergrund haben, bewirtschaftet.", sagte der Vereinsvorsitzende zu Beginn. Die neu hinzugekommenen Laubenpieper sind auf vielfältigste Weise eine Bereicherung für den Verein und das Vereinsleben. Dies schlägt sich in vielen gemeinsamen Projekten und Aktionen nieder. In dem zweistündigen Gespräch mit der hannoverschen Bundestagsabgeordneten Edelgard Bulmahn ging es neben Fragen zur doppelten Staatsbürgerschaft und Mindestlöhnen auch um aktuelle außenpolitische Themen wie den Konflikt in Syrien.

Vorherige Meldung: Eine Markttour durch Hannover und ein Stadtgespräch

Nächste Meldung: Jeder braucht ein Stück vom Kuchen - Überreichung der Sozialcharta des Diakonischen Werks

Alle Meldungen