Zum Inhalt springen
Sprengel Museum Besuch Abg

22. Juli 2015: SPD-Abgeordnete besuchen Sprengel Museum

Im Rahmen ihrer Sommertour haben die SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Politze, Thela Wernstedt, Marco Brunotte, Michael Hans Höntsch und Mustafa Erkan zusammen mit der SPD-Bundestagsabgeordneten und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Edelgard Bulmahn, und dem Bezirksbürgermeister Südstadt-Bult, Lothar Pollähne (SPD), das Sprengel Museum in Hannover besucht.
Sprengel Museum Besuch Abg

Im Rahmen ihrer Sommertour haben die SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Politze, Thela Wernstedt, Marco Brunotte, Michael Hans Höntsch und Mustafa Erkan zusammen mit der SPD-Bundestagsabgeordneten und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Edelgard Bulmahn, und dem Bezirksbürgermeister Südstadt-Bult, Lothar Pollähne (SPD), das Sprengel Museum in Hannover besucht. Dabei informierten sich die Sozialdemokraten vor allem über den neuen Anbau. „Der Anbau ist eine tolle Ergänzung des kulturellen Angebotes im Museum“, lobten die Abgeordneten, „besonders die Nutzung des natürlichen Tageslichts für die Ausstellung ist sehr gelungen.“

Geführt wurde die Gruppe durch Dr. Carina Plath, die stellvertretende Museumsdirektorin. Sie erläuterte in ihrem Fachvortrag die Nutzung der einzelnen Ausstellungsräume, sowie die Architektur des Gebäudes und Flächen für das Magazin. Das Sprengel Museum befindet sich in paritätischer Trägerschaft des Landes Niedersachsen und der Landeshauptstadt Hannover.

„In vielen anderen Städten und Regionen in Deutschland wird angesichts der Finanzlage über Schließungen von Kultureinrichtungen geredet, wir hingegen investieren und erweitern“, betonten die Sozialdemokraten bei ihrem Besuch, „das Sprengel als Kunstmuseum ist schließlich bundesweit ein Aushängeschild für Hannover und Niedersachsen.“

Bis zur Eröffnung des neuen Anbaus sind es nur noch wenige Wochen: Am 18. September 2015 ist es soweit.

Vorherige Meldung: Bundestag stimmt Verhandlungen für drittes Griechenland-Hilfspaket zu

Nächste Meldung: Bulmahn zur Bleiberechtsänderung: „Bleiberechtsgesetz ist ein Kompromiss mit sozialdemokratischem Stempel“

Alle Meldungen