Zum Inhalt springen
Foto(c): AiF

16. Dezember 2016: Nobelpreisträger trifft forschen(den) Mittelstand

Bei der diesjährigen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) am 15. Dezember 2016 im Humboldt Carré in Berlin traf Medizin-Nobelpreisträger Professor Thomas Südhof den forschenden Mittelstand im Netzwerk der AiF. Unter den zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft war auch Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn.
Foto(c): AiF

Bei der diesjährigen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) am 15. Dezember 2016 im Humboldt Carré in Berlin traf Medizin-Nobelpreisträger Professor Thomas Südhof den forschenden Mittelstand im Netzwerk der AiF. Unter den zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft war auch Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn.

Foto:(c): AiF

Wissenschaftsjournalist Jan-Martin Wiarda diskutierte gemeinsam mit der ehemaligen Bundesforschungsministerin Bulmahn, die auch Ehrensenatorin der AiF ist, AiF-Präsidentin Karmann-Proppert und Nobelpreisträger Südhof über Forschungsförderung im Mittelstand. Es entstand ein reger Austausch darüber, wie Politik dabei helfen kann, Brücken zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu bauen, und was der forschende Mittelstand zu den zentralen Herausforderungen für die Gesellschaft in den kommenden Jahren beitragen kann.

Quelle: aif.de

Vorherige Meldung: "Zivile Krisenprävention – zentrales Element einer modernen sozialdemokratischen Friedenspolitik"

Nächste Meldung: Internationaler Willy-Brandt-Preis für UN-Flüchtlingshilfswerk

Alle Meldungen