Zum Inhalt springen
Edel1

21. Februar 2008: Edelgard Bulmahn als Gastrednerin im Rahmen der Ausstellung "Kunst trotz(t) Armut"

"Eine tolle Veranstaltungen", dies war von vielen Besuchern der Ausstellung "Kunst trotz(t) Armut" in der Marktkirche Hannover zu hören.
Am 20. Feburuar referierte Edelgard Bulmahn zum Thema Armut und Bildung. Sie forderte einen Perspektivwechsel in der Bildungspolitik, sowie ein verändertes Bildungsverständnis. "Wir brauchen eine Kultur des Bildungsoptimismus, eine Kultur, in der Kindern etwas zugetraut wird, in der sie gefordert aber auch stärker unterstützt werden", so Edelgard Bulmahn.

Vorherige Meldung: Edelgard Bulmahn erhält den Christian-Beuth-Preis

Nächste Meldung: Bundestag beschließt BAföG-Reform – SPD setzt Erhöhung durch und verhindert Volldarlehen

Alle Meldungen