Glossar [F] wie Forum der Nation

Forum der Nation

Häufig war der Bundestag Ort bewegender Debatten. Von "Sternstunden des Parlaments" ist dann die Rede. Die historischen Parlamentsdebatten zur Wiederbewaffnung, zur Verjährung von Nazi-Verbrechen, zu den Ostverträgen, zur deutschen Einheit, zur Hauptstadtfrage, zur Rolle Deutschlands beim Kampf gegen den internationalen Terrorisms sind nur exemplarische Beispiele dafür, wie der Bundestag seiner ihm zugeordneten Rolle als Form der Nation nachgekommen ist. In ähnlicher Weise gilt dies auch für die großen gesellschaftlichen Fragen, mit denen sich der Bundestag auseinander zu setzen hatte: Dem Schwangerschaftsabbruch, der ethisch schwierigen Frage von Organtransplantationen oder den Chancen und Risiken der Gentechnik. Auch die letzlich existentiellen Debatten und Entscheidungen über den Einsatz der Bundeswehr außerhalb Deutschlands fanden selbstverständlich im Plenum des Bundestages statt.

Die Rolle als höchstes nationales Diskussions- und Repräsentationsforum wird auch an der internationalen Wertschätzung sichtbar, derer sich der Bundestag erfreut kann. So redeten im deutschen Parlament allein in der vergangenen Legislaturperiode höchste staatliche Repräsentaten aus aller Welt: US-Präsident George W. Bush, UN-Generalsekretär Kofi Annan, der russische Präsident Wladimir Putin und Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac. Queen Elizabeth II. von Großbritanien besichtigte das Reichstagsgebäude.