Lesung mit Andrea Nahles in Ricklingen

10-09-07 Lesung mit Andrea Nahles
 

Auf Einladung von Edelgard Bulmahn und den Frauen des SPD Ortsvereins Hannover-Ricklingen fand am 7. September 2010 eine Lesung mit der SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles statt, die im Freizeitheim Ricklingen einige Auszüge aus ihrem im Jahr 2009 erschienen Buch „Frau, gläubig, links“ zum Besten gab. Was waren ihre Motive, um Politikerin zu werden? Welche Momente in ihrem Leben haben sie am meisten geprägt? Wie sieht für sie die Zukunft der SPD aus?

Mit diesen Leitfragen hat sich Andrea Nahles in ihrem Buch auseinandergesetzt. Sie beschreibt, wie sie als katholische Arbeitertochter vom Land zur SPD gekommen ist, wie ihre Arbeit als Politikerin aussieht und wie wichtig für sie Werte wie Freiheit und Verantwortung sind. Des Weiteren äußerte sich Nahles zur Niederlage der SPD bei der Bundestagswahl 2009. Dafür erörterte sie besonders die Frage, welche Rolle dem Zweifel in der politische Debatte zukommt und inwieweit eine stärkere positive Bewertung des Zweifels auch zu qualitativ besseren Entscheidungen führt.

Im Anschluss an die Lesung diskutierten die Zuhörerinnen und Zuhörer mit Autorin Nahles und der ehemaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn. Schwerpunktthemen bildeten die umstrittenen Äußerungen des scheidenden Bundesbankers und SPD-Mitglieds Thilo Sarrazin und Chancen und Verfehlungen in der Integrations-, aber auch in der Bildungspolitik. „Wichtig sei,“ so Edelgard Bulmahn, „dass es bereits viele erfolgreiche Projekte zur Integrationsförderung, sowohl in Hannover als auch bundesweit gibt, sie müssen jedoch in die Breite der Gesellschaft getragen werden, damit eine erfolgreiche Integration zum Regelfall wird.“

Fotos von der Lesung mit Andrea Nahles