„Atomkraft: Schluss jetzt!“ – Großdemonstration in Berlin am 18. September

10-09-18 Banner Demo Atomkraft
 

Zehntausende Menschen werden am 18. September in Berlin das Regierungsviertel umzingeln und gegen die Atompolitik der schwarz-gelben Bundesregierung demonstrieren. Auch aus dem größten deutschen SPD-Unterbezirk Hannover werden Bürgerinnen und Bürger anreisen, die keine Verlängerung der Laufzeiten für Atomkraftwerke wollen. Die hannoversche SPD-Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn begrüßt den Einsatz gegen die hochgefährliche Atomkraft.

Die Großdemonstration soll der Bundesregierung zeigen, dass der Ausstieg aus der Atomenergie von einer breiten Mehrheit in der Gesellschaft getragen wird. Die Laufzeiten der Atomkraftwerke sollen gegen die Mehrheit der Menschen in unserem Land und vorbei an der politischen Mehrheit im Deutschen Bundesrat verlängert werden.

Die SPD kämpft entschlossen gegen eine Fortsetzung der Hochrisikotechnologie Atomkraft und macht sich für den Ausbau von erneuerbaren Energien und das Festhalten am von SPD und Grünen durchgesetzten Atomausstieg stark. Die Risiken von schweren Atomunfällen sind nicht abzuschätzen und für die wachsenden Berge von Atommüll gibt es weltweit noch immer keine Lösung.

Weitere Informationen zur Anti-Atom-Demo gibt es hier:

Informationen zur Anreise aus Hannover erhalten Sie im Bürgerbüro des SPD- Vorsitzenden der SPD Region Hannover Matthias Miersch: