Nachrichten

Auswahl
Edelgard Bulmahn
 

Professorin Anke Hassel verstärkt Enquete-Kommission

Auf Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion wurde die Sachverständige Anke Hassel, Professorin für Public Policy an der Hertie School of Governance in Berlin, in die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ berufen. Dazu erklärt die Sprecherin der Arbeitsgruppe Enquete „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ der SPD-Bundestagsfraktion und hannoversche Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn:
mehr...

 
12-11-14 Treffen Syrer
 

Edelgard Bulmahn trifft sich mit Syrern aus ihrem Wahlkreis

Die Lage in Syrien erscheint hoffnungslos. Kein Dialog ist in Sicht und niemand scheint das andauernde Töten stoppen zu können. Edelgard Bulmahn, hannoversche Abgeordnete und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages traf sich jetzt mit in Hannover lebenden Syrern um mit ihnen die Lage der Menschen im Land und mögliche Hilfen der internationalen Gemeinschaft zu erörtern. mehr...

 
12-11-12 Sozialistische Front
 

Edelgard Bulmahn bringt die Sozialistische Front ins Netz

Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand hat auf Empfehlung von Edelgard Bulmahn, gemeinsam mit renommierten HistorikerInnen und Zeitzeugen einen Internetauftritt zur Geschichte der Sozialistischen Front erstellt, der nun online ist. Die Website zeigt die Geschichte der Sozialistischen Front und ihrer Mitglieder auf einzigartige und facettenreiche Weise und stellt Hintergrundinformationen sowie bisher unveröffentlichtes Bild- und Informationsmaterial für eine breite Öffentlichkeit zur Verfügung. mehr...

 
09-08-05 Besuch WK Heilbronn groß
 

Sozialer Arbeitsmarkt gibt Langzeitarbeitslosen echte Teilhabeperspektive

Arbeit dient nicht nur dem Broterwerb, sondern gibt Selbstachtung und sorgt für gesellschaftliche Teilhabe. Genaue hier setzt der in der vergangenen Woche in den Deutschen Bundestag eingebrachte Vorschlag der SPD-Fraktion für einen Sozialen Arbeitsmarkt an. „Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt wollen wir Menschen, die lange Zeit keine Arbeit gefunden haben, wieder neue Perspektiven und Teilhabechancen am Arbeitsmarkt geben.“, so die hannoversche Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn. mehr...

 
Adler Bundestag
 

Transparenz bei Nebeneinkünften auf Euro und Cent

Bei der Transparenz von Nebeneinkünften spielen CDU, CSU und FDP ein doppeltes Spiel. Öffentlich fordern sie lautstark Nebeneinkünfte zu veröffentlichen, im Bundestag stimmen sie jedoch dagegen. Heute hat die schwarz-gelbe Mehrheit im Deutschen Bundestag verhindert, dass alle Abgebordneten ihre gesamten Nebeneinkünfte auf Euro und Cent öffentlich machen müssen. In einem gemeinsamen Antrag hatten SPD und Grüne gefordert, das Abgeordnetengesetz entsprechend zu ändern. mehr...

 
09-07-29 Besuch mit Super Nanny in Kita
 

Betreuungsgeld ist falsche Antwort auf drängende Probleme

Der hannoverschen Abgeordneten Edelgard Bulmahn ist die bestmögliche Betreuung und Bildung bereits seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen. Als Bundesministerin hat sie das bundesweite Ganztagsschulprogramm gestartet, um Kindern und Jugendlichen eine bessere individuelle Förderung und Unterstützung zu ermöglichen. Für völlig falsch hält sie demgegenüber die Einführung eines Betreuungsgeldes durch die schwarz-gelbe Bundesregierung und hat heute im Deutschen Bundestag dagegen gestimmt. mehr...

 
12-10-09 Ig Metall Senioren Hannover
 

Edelgard Bulmahn zu Besuch bei den IG Metall Senioren

Die IG Metall Senioren luden im Oktober Edelgard Bulmahn zu ihrer morgendlichen Diskussionsrunde ins Freizeitheim Ricklingen ein. Edelgard Bulmahn berichtete von ihrer Arbeit im Deutschen Bundestag, im Auswärtigen Ausschuss und der Enquete Kommission „Wohlstand, Wachstum und Lebensqualität“, in der sie für die SPD-Bundestagsfraktion Sprecherin ist. mehr...

 
Edelgard Bulmahn
 

„Deutschland braucht dringend eine kohärente Strategie für die Zivile Krisenprävention“

Die hannoversche Bundestagstagsabgeordnete und Sprecherin der SPD-Fraktion im Unterausschuss Zivile Krisenprävention und vernetzte Sicherheit Edelgard Bulmahn hat zu den heutigen Beratungen des Deutschen Bundestages zur Zukunft der zivilen Konfliktbearbeitung und Friedensförderung die folgende Rede zu Protokoll gegeben: mehr...