Deutschland 2020 - ein modernes Einwanderungsland!

Logo Fraktion vor Ort
 

Deutschland 2020 – ein modernes Einwanderungsland! bedeutet Ziel und Aufgabe zugleich. Wie die Ideen, Visionen und Maßnahmen der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag aussehen und was unternommen werden muss, damit die Umsetzung gelingen kann, darüber diskutieren mit Ihnen die vier direkt gewählten Bundestagsabgeordneten der SPD in der Region Hannover.

In Deutschland leben heute rund 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Das sind über 19 Prozent und
damit rund ein Fünftel der Gesamtbevölkerung. In Hannover hat etwa jede und jeder Vierte einen Migrationshintergrund! Aus Gastarbeitern wurden Einwanderer. Sie haben mit ihren Familien ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland gefunden und viele besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Es ist unbestritten, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und dass Erfolge und Probleme, die daraus entstehen, gleichermaßen deutlich gemacht werden müssen. Mit dem neuen Ausländerrecht der rot-grünen Bundesregierung hat Deutschland sich auf den Weg zu einem modernen Einwanderungsland gemacht.

Das stellt uns auch vor große Herausforderungen: Deutsche wie auch Zugewanderte, müssen ihre Anstrengungen für eine erfolgreiche Integration und Teilhabe erhöhen. Damit Einwanderung gelingt, müssen die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen in der Praxis stimmen. Bildung, Arbeit und staatsbürgerliche Rechte spielen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle.

Wie kann aktive Teilhabe gelingen? Und ganz konkret: Welche erfolgreichen Modelle und Ansätze gibt es in Hannover und der Bundesrepublik? Darüber diskutieren Edelgard Bulmahn, Kerstin Tack, Caren Marks und Dr. Matthias Miersch mit ihnen und kompetenten Gästen am:

Mittwoch, ab 16. Februar 2011 um 18.00 Uhr
im Kulturzentrum Faust Warenannahme Hannover
Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

18.00 Uhr
Markt der Möglichkeiten

18.30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
Edelgard Bulmahn
Bundestagsabgeordnete und Bundesministerin a.D.

18.45 Uhr
Talkrunde 1: Politische Herausforderungen an die Gesundheits- und Gleichstellungspolitik
Caren Marks, MdB
Kerstin Tack, MdB
Ramazan Salman
(Leiter des Ethno-Medizinischen Zentrums Hannover)
Jasmin Arbabian-Vogel
(Geschäftsführung Interkultureller Sozialdienst Hannover)
Christine Paetzke-Bartel
(Mehrgenerationenhaus-Mütterzentrum Langenhagen)

Moderation:
Kerstin Kromminga (Pressesprecherin AWO Bezirk Hannover e.V.)

20.00 Uhr
Talkrunde 2: Politische Herausforderungen an die Bildungs- und Gesellschaftspolitik
Edelgard Bulmahn, MdB
Dr. Matthias Miersch, MdB
Christoph Walther
(Schulleiter IGS Linden)
Beatrix Albrecht
(Schulleiterin Albert-Schweitzer-Schule)
Christine Kastning
(Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion)
Avni Altiner
(Vorsitzender des Landesverbandes der Muslime in Niedersachsen e.V.)

Moderation:
Alptekin Kirci (Migrationspolitischer Sprecher der SPDRatsfraktion)

Anmeldung und weitere Informationen: