Leitmaerkte der Zukunft - Innovationsmotor Raumfahrt

Edelgard Bulmahn, MdB und der Astronaut Thomas Reiter
 

Anlaesslich der heutigen Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion "Innovationsmotor Raumfahrt - Zukunftstechnologien fuer neue Wertschoepfungen" erklaeren die Vorsitzende des Ausschusses fuer Wirtschaft und Technologie Edelgard Bulmahn und der stellvertretende wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Martin Doermann:

Die Raumfahrt ist ein wichtiger Motor fuer Innovationen und Zukunftstechnologien. Wie die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Umwelttechnologien, die Logistik oder die Medizintechnik ist sie einer der wesentlichen Leitmaerkte und damit Wachstumstreiber fuer unser Land. Deutschland ist international fuehrend in Forschung und Entwicklung wie auch in der Anwendung. Die Raumfahrt spielt eine wesentliche Rolle bei der Weiterentwicklung bedeutender Technologien wie der Sensorik, der Optoelektronik, der Navigation, der Robotik, der Lasertechnik oder auch der Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie sind ueber die Raumfahrt hinaus Vorraussetzung dafuer, dass die fuehrende deutsche Position in den wesentlichen Technologiefeldern gehalten werden kann.


Damit wir unsere internationale Spitzenstellung in der Raumfahrt verteidigen und ausbauen koennen, bedarf es klarer Wachstumsstrategien. Ein neues Nationales Weltraumprogramm muss eine Gesamtstrategie deutscher Weltraumpolitik fuer die naechsten zehn Jahre darlegen. Die Einbeziehung aller wichtigen Akteure aus Forschung, Industrie und Politik ist Vorraussetzung fuer den Erfolg einer solchen Gesamtstrategie. Nationale Prioritaet muessen dabei die Weiterentwicklung und der Ausbau der Erdbeobachtung, der raumfahrtgestuetzten Kommunikationstechnologien, der optischen Technologien und der Robotik besitzen. Darueber hinaus muss Deutschland auch weiterhin seine Interessen in der europaeischen und internationalen Zusammenarbeit und hier vor allem in der Europaeischen Raumfahrtagentur ESA erfolgreich durchsetzen.