14.08.09: Brennpunkt Bildung mit Andrea Nahles

Brennpunkt Bildung mit Andrea Nahles
 

Wie Aus- und Weiterbildung gefördert werden müssen, um die Wirtschaft und vor allem die Menschen nach dier Krise zu stärken, darüber diskutiert Edelgard Bulmahn mit der stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden und arbeits- sowie sozialpolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Andrea Nahles am 14. August 2009 um 18.00 Uhr im Freizeitheim Ricklingen.

In der Wirtschaftspolitik steht wie in der Bildungspolitik letztlich immer der Mensch im Mittelpunkt. Bildung entscheidet in besonderem Maße über Teilhabe und Lebenschancen junger Menschen. Gerade jetzt in der Krise geht es aber auch um die Zukunft von Unternehmen und Arbeitsplätzen. Wie innovativ ein Unternehmen ist, hängt an den Kompetenzen und Qualifi kationen seiner Mitarbeiter. Ohne gut ausgebildete Fachkräfte kann kein Land, kein Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich sein.

Qualifi kation und Weiterbildung sind die Grundsteine für Unternehmenserfolg. Bildungspolitik ist auch immer das Streben nach Chancengleichheit. Bildung ist ein Menschenrecht und gleiche Bildungschancen eine Frage der sozialen Gerechtigkeit.

Mit Edelgard Bulmahn und Andrea Nahles diskutieren darüber:

                Michael Deister
                stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrates der Continental AG

                Sascha Dudzik
                Gewerkschaftssekretär der IG Metall

                Dr. Carl-Michael Vogt
                Abteilungsleiter Berufliche Bildung der Handwerkskammer Hannover

Weitere Informationen: