Edelgard Bulmahn unterwegs. Heute: In der Nordstadt.

Nordtstadtspaziergang Alevitische Gemeinde
 

Edelgard Bulmahn, SPD Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesministerin für Bildung und Forschung besuchte gestern mit der Bezirksbürgermeisterin Edeltraut Geschke und dem stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Robert Nicholls einige wichtige Stationen der Nordstadt.

Den Beginn machte die Anna-Siemsen-Schule, deren Leiterin Frau Achternhagen einen Einblick in das Leben der Schülerinnen und Schüler gab, die in den Fächern Textil, Gestaltung und Pflege ausgebildet werden. Edelgard Bulmahn begrüßte die Zielsetzung der Anna-Siemsen-Schule, die von der SPD initiierten neuen Berufsausbildungswege weiter intensiv zu nutzen.

Zweite Station war die Uni Hauptmensa am Schneiderberg. Burkhard Dierker-Ochs vom Studentenwerk Hannover sprach gemeinsam mit den PolitikerInnen über den Wunsch die Mensa umzubauen. Damit soll diese wirtschaftlicher und moderner geführt werden. Weitere Themen waren Studiengebühren und die schwierige finanzielle Lage vieler Studenten.

Als nächstes besuchten die PolitikerInnen die Bürgerschule in der Schaufelder Straße, die das Stadtteil- und Kulturzentrum der Nordstadt darstellt. Die Mitarbeiter und Mitglieder des Vorstandes luden die Bundestagsabgeordnete zum 25. Geburtstag der Bürgerschule am 29. August 2009 ein. Anschließend waren die PolitikerInnen bei der Jugendkirche in der Lutherkirche bei Pastor Thomas Pappert zu Gast, der eindrucksvoll einen Einblick in die Vielzahl verschiedenster Projekte der Jugendkirche gab. Die Jugendkirche versucht Jugendliche unterschiedlichster Herkunft und kirchenferne Gruppen anzusprechen, um sie auf Projektbasis mit der Kirche in Kontakt zu bringen. Mit Stolz konnte Pastor Pappert verkünden, dass das Projekt Jugendkirche bis zum Jahr 2014 finanziell gesichert ist.

Abschließend besuchte Edelgard Bulmahn die Alevitische Gemeinde in der Nordstadt. Im Alevitischen Kulturzentrum fand ein reger Austausch zwischen den Vorstandmitgliedern und den PolitikerInnen statt, in der Edelgard Bulmahn die Mitglieder der Gemeinde dazu aufforderte sich aktiv in ihren Stadtteilen auf politischer Ebene für ihre Interessen einzusetzen.

Nordtstadtspaziergang Alevitische Gemeinde
Besuch der Alevitischen Gemeinde in der Hannoveraner Nordstadt