Ehrungen

 

Jubilare für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Jub Kbw

Anni Rath (Foto: in der Mitte sitzend) trat vor 60 Jahren als 29-Jährige in die SPD ein. „Das war zu der damaligen Zeit eine nicht ganz gewöhnliche Angelegenheit und dazu auch noch als Frau“, führte die SPD-Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn in ihrer Laudatio aus. „Anni Rath hat sich lange Zeit ihres Lebens in der Partei engagiert und mit ihrer Tätigkeit als Hauskassiererin die Kontakte der Partei zu ihren Mitgliedern und umgekehrt persönlich nachhaltig gepflegt und befördert. Das ist in der heutigen Zeit der neuen Kommunikationswege eine in dieser Form fast vergessene Tätigkeit, wenngleich den Menschen auch heute noch das Gespräch miteinander ausmacht.“ Um zu verdeutlichen, in welcher Zeit sich Anni Raths Entscheidung, politisch aktiv zu werden, abspielte, hatte zuvor Bernd Rödel, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Kirchrode/Bemerode/Wülferode, eine kleine Zeitreise in das Jahr 1946 unternommen und dabei genannt: Nürnberger Prozesse, letzte freie Wahlen in der sowjetischen Besatzungszone und Gründung des Landes Niedersachsen, Geschehnisse von geschichtlicher Bedeutung, aber bei vielen nicht mehr mit dem eigenen Erleben verbunden.

Für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD wurde Kurt Fischer geehrt. „Dass Sozialdemokraten nicht mit Geld umgehen können, wird auf jeden Fall mit Kurt Fischer widerlegt“, so die feinsinnige Eingangsbemerkung der SPD-Bundestagsabgeordneten in ihrer kleinen Rede auf eine häufiger anzutreffende Unterstellung. „Kurt Fischer hat an herausragender Stelle in der städtischen Sparkasse zum Wohle der Stadt und seiner Menschen beigetragen, zuletzt auch noch als Bezirksratsherr“, so lauteten die lobenden Worte.

40 Jahre in der SPD sind Wolfgang Brombach und Helmut Friedrich, letzterer ehedem Bürgermeister von Wülferode und auch heute noch als Bezirksratsherr tätig, 25 Jahre Klaus-Dieter Sebastian und 10 Jahre Gerlinde Bolluck und Rosemarie Lutsch. Auch sie erhielten Ehrenurkunden mit den Unterschriften vom SPD-Parteivorsitzenden Kurt Beck und vom SPD-Bezirksvorsitzenden Wolfgang Jüttner, die Edelgard Bulmahn mit anerkennenden Worten aus dem persönlichen Bereich überreichte.