Bremer Leselust Gewinner zu Gast bei Edelgard Bulmahn

leselust01
 

Die 4. Klasse der Grundschule Carl-Schurz-Straße aus Bremen war für 3 Tage auf Entdeckertour in Berlin. Die Reise wurde von Edelgard Bulmahn den Gewinnern des Wettbewerbs Bremer Leselust gestiftet.
Die 26 Schülerinnen und Schüler hatten den ersten Preis gewonnen und machten sich auf den Weg von Bremen nach Berlin.

Los ging es am Sonntag mit dem Tag der offenen Tür im Ministerium für Bildung und Forschung. Hier gab es nicht nur eine Führung durchs Haus sondern auch ein Showprogramm mit „Bernd das Brot“ und jede Menge zu entdecken. Vom Roboterbausystem über das Leben von Albert Einstein bis zur Treffgenauigkeit beim echten Fußballtor.

leselustreichstag
leselust03

Am Montag ging es dann gleich weiter mit einer Führung durch den Reichstag. Die Klasse konnte einen Blick in den Plenarsaal werfen und kuckte sich an, wo die Abgeordneten und das Kabinett sitzen. Außerdem waren sie begeistert vom Andachtsraum und der alten Tunnelverbindung zwischen Reichtag und dem Präsidentenpalais, die im Keller des Reichstags ausgestellt ist. Vom Keller ging es bis auf die Kuppel, mit einem tollen Rundumblick über Berlin bei strahlendem Sonnenschein.
Am Nachmittag gab es noch eine Schiffstour auf der Spree, die natürlich noch einmal durch das Regierungsviertel ging.

 
leselust02

Am Dienstag gab es dann auch endlich ein Treffen mit Edelgard Bulmahn im Ministerium für Bildung und Forschung. Hier fühlten sich die Schülerinnen und Schüler nach Sonntag schon fast wie Zuhause und bombardierten Frau Bulmahn auch gleich mit jeder Menge Fragen. Nach ihrem Lieblingsbuch, dem Lieblingsfach in der Schule und wie viele Haustiere sie als Kind gehabt hat. Frau Bulmahn blieb den Kindern keine Antwort schuldig. Zum Schluss gab es noch das Kinderbuch „Durch Raum und Zeit mit Onkel Albert“, eine Geschichte um Einstein und seine Theorie, mit auf den Nachhauseweg.

 
leselust01