Parlamentarisches Patenschaftsprogramm für Schüler und junge Berufstätige: Für ein Jahr in die USA!

Berliner Reichstag
 

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits über 17.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts- Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits über 17.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.

Auch im Sommer 2006 können wieder Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren und junge Berufstätige im Alter zwischen 16 und 22 Jahren mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA verbringen. Die Schülerinnen und Schüler wohnen in den USA in Gastfamilien und besuchen die örtliche High School. Die jungen Berufstätigen besuchen ein College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Bewerben können sich Schüler/innen, die am 31.7.2006 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Besonders angesprochen sind junge Berufstätige / Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise (August 2006) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und nach dem 31.07.1983 geboren sind. Die Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen bzw. Ökologischen Jahres sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienstes werden begünstigend auf das Alter angerechnet.

Über weitere Einzelheiten und genaue Teilnahmevoraussetzungen informiert ein Faltblatt mit Bewerbungskarte, das im

Bürgerbüro der Bundestagsabgeordneten Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung,
Limmerstr. 23,
30451 Hannover
Tel. 0511/45 36 38


Die Bewerbung muss mit der vorgesehenen Bewerbungskarte erfolgen und spätestens am 2. September 2005 bei der zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein.

E-Mail-Kontakt

Informationen zum Parlamentarischen Patenschaftsprogramm