Projekte und Initiativen

In meinem Wahlkreis unterstütze ich ganz unterschiedliche Projekte, Initiativen und Veranstaltung. Für das Schul-LAB an der IGS Mühlenberg sowie für die Linden-Limmer-Stiftung habe ich dauerhaft die Schirmherrschaft übernommen. Diese beiden Einrichtungen möchte ich Ihnen im folgenden gerne etwas näher vorstellen.

Schul-LAB an der IGS Mühlenberg

Logo Schul-LAB

"Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur" (Albert Einstein)

Mit dem Schul-LAB fördert die IGS Mühlenberg ebenjene Freude am Lernen, Entdecken und Experimentieren. Die Schule hat mit ihrer Idee des Schul-LABs bereits Anfang der 90er Jahre den richtigen Weg zu einem erlebbaren Physikunterricht beschritten. SchülerInnen erleben Physik nicht nur als eine Sammlung von Formeln und Definitionen, sondern als ein spannendes, hochinteressantes Gebiet. Ein Unterrichtsfach, in dem sie selbst Lösungen z.B. für eine finanzierbare und umweltfreundliche Energieversorgung entwickeln.
Wenn schon in der Schule der Grundstein für spätere Tüftler gelegt werden soll, benötigt der Physikunterricht die Verbindung zur Technik und zur Anwendung. So wird Physik zum einen erlebbar und zum anderen wächst die Begeisterung für das Fach.
Das Schul-LAB der IGS Mühlenberg trägt diesem Anspruch in außergewöhnlicher Weise Rechnung. Es lässt SchülerInnen den Raum, das zu erforschen und zu erleben, was Albert Einstein als „Mysterien der Physik“ bezeichnete. Es gibt ihnen die Möglichkeit die Agenden von Rio und Kyoto mittels Solar-, Wind- und Brennstoffzellentechnik praktisch umzusetzen.
Dazu bietet das Schul-LAB mit dem Schulbiologiezentrum Hannover die Reihe „Physik zum Anfassen“ an. Die Verbindung von Physik und Technik motiviert und begeistert. Die Jahre der Physik oder der Technik, das Universum in Bremen, das Phaeno in Wolfsburg, Junior-Technik- Clubs oder die Initiativen „Roberta“ – sie alle verbinden Physik und Technik und gewinnen so junge Menschen für die Aufgabe ihre Zukunft nicht nur zu verstehen, sondern sie auch zu gestalten. Ehrlich - so einen Physikunterricht hätte ich mir auch gewünscht.
Die Preise, die Projektgruppen des Schul- LABs bisher gewonnen haben, zeugen von dem Engagement und Erfolg aller Beteiligten. Dass das Schul-LAB 2005 im Rahmen der UN-Dekade 2005-2014 als erstes niedersächsisches Sekundarschul-Projekt für nachhaltige Bildung ausgezeichnet wurde, ist eine besonders hohe Anerkennung.

 

Weitere Informationen zum Schul-LAB

 

Umbau und Fortentwicklung des Naturfreundehauses Hannover

Logonfj Neo Web
 

Inklusionsgerechtes Jugendgästehaus in Hannover

Umbau und Fortentwicklung des Naturfreundehauses Hannover
 

Das Naturfreundehaus Hannover als Jugend-, Gäste- und Seminarhaus ist ein "Begegnungs- ­und Aufenthaltsraum" für alle Besucher, unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Herkunft oder anderen Merkmalen. Das Naturfreundehaus Hannover ist durch seine internationale, solidarische und inklusive Ausrichtung gekennzeichnet. Neben einem schönen und herzlichen Aufenthalt sollen allen Gästen und Interessierten ein buntes und abwechslungsreiches Programm an Bildungsangeboten und erlebnispädagogischen Elementen geboten werden.

 

Das Haus hat als zentrale Bildungsstätte der Naturfreundejugend Deutschlands eine bundesweite Bedeutung.

Die Naturfreundejugend Deutschlands ist der eigenständige Jugendverband der NaturFreunde Deutschlands und wurde im Jahr 1926 aus der Arbeiterbewegung heraus gegründet. Die Naturfreundejugend beschäftigt sich unter anderem mit Fragen der Gerechtigkeit und setzt sich für Kinderrechte ein und kämpft um eine nachhaltige Gesellschaft. Dabei stehen Demokratie und Mitbestimmung im Vordergrund ihrer Bildungsarbeit. Der Verband ermöglicht jedes Jahr zahlreiche Kinder- und Jugendfreizeiten und Reisen in viele europäische Länder und organisiert regelmäßig internationale Jugendbegegnungen. Ein breites Sportangebot ergänzt die Aktivitäten des gemeinnützigen Verbands.

 

In den kommenden Jahren soll das Naturfreundehaus Hannover noch weiter inklusionsgerecht aus- und umgebaut werden. In der Inklusion erhält jeder Mensch, also auch als Gast des Naturfreundehauses Hannover, die Möglichkeit, sich vollständig und gleichberechtigt an allen gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen - und zwar von Anfang an und unabhängig von individuellen Fähigkeiten, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter.

 

Der inklusive Gedanke setzt sich auch in der Bewirtschaftung des Hauses fort. Durch die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Seelze werden Menschen mit einer Beeinträchtigung im Naturfreundehaus Hannover beschäftigt. Durch Eingliederung in die Arbeitswelt wird eine Inklusion in das gesellschaftliche Leben angestrebt.

 

Mehr zum Naturfreundehaus finden Sie hier:

 

Linden-Limmer-Stiftung

Logo Linden Limmer Stiftung

Die Linden-Limmer-Stiftung ist langfristig angelegt und wurde von vielen hochmotivierten Freiwilligen im Hannoveraner Stadtteil Linden-Limmer gegründet.

Die Zinserlöse aus ihrem Stiftungskapital und Spenden will sie in die Bereiche Erziehung, Bildung und Soziales investieren. So unterstützt die Stiftung Initiativen und Einrichtungen für Kinder, Familien und Senioren. Zum Beispiel Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, generationsübergreifende Projekte, Seniorenaktivitäten und Nachbarschaftstreffs.

 

Weitere Informationen zur Linden-Limmer-Stiftung

Big Jump Challenge

 

Beim Big Jump 2015 springen tausende Menschen gleichzeitig in ihre Flüsse und Seen. Sie erinnern damit an ein großes Ziel:
Alle Gewässer in der EU sollen bis 2015 in einem guten Zustand sein.

Hier geht es zur Bewegung: