Berufliche Bildung

Chancengleichheit erfordert nicht nur eine gute Schulbildung, sie bedeutet auch, nicht bereits am Anfang seines Berufslebens ins Abseits zu geraten. Die berufliche Bildung ist nach wie vor für den Großteil der jungen Menschen die Grundvoraussetzung eines erfolgreichen Berufslebens. Angesichts der schwierigen Lage auf dem Lehrstellenmarkt kam es insbesondere darauf an, allen Jugendlichen die Chance auf eine Berufsausbildung zu ermöglichen. Hierzu wurden der Pakt für Ausbildung mit der Wirtschaft ins Leben gerufen und die Mittel zur Förderung von Ausbildungsverbünden oder regionale Fördermaßnahmen deutlich erhöht. Parallel dazu wurde das System der Berufsausbildung grundlegend erneuert mit der Schaffung neuer und der Modernisierung bestehender Ausbildungsberufe. Das Berufsbildungsgesetz wurde zum ersten Mal seit 35 Jahren reformiert. Mit der 2002 erfolgten Reform des Aufstiegsfortbildungsföderungsgesetzes wurde die Förderung deutlich ausgebaut mit der Folge, dass die Zahl der Geförderten mehr als verdoppelt werden konnte.

Zurück: