Aufbruch und Erneuerung in Bildung und Forschung

Von 1998 bis 2005 konnte ich als Bundesministerin für Bildung und Forschung Deutschlands Bildungs- und Forschungspolitik maßgeblich mitgestalten zu können. Ich habe mich dabei von fünf zentralen Zielen leiten lassen:

 
  • die Reform des Bildungswesens voranzubringen, um allen jungen Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft und dem Konto ihrer Eltern, eine zukunftsorientierte Bildung und Ausbildung zu sichern und Chancengleichheit herzustellen;
  • die deutschen Hochschulen finanziell zu stärken, ihre Rahmenbedingungen zu verbessern und sie zu international anerkannten Zukunftswerkstätten von Bildung und Forschung weiterzuentwickeln;
  • die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes durch den Ausbau der Forschungsförderung zu stärken;
  • die ökologische Erneuerung und nachhaltiges Wachstum durch gezielte Forschungsförderung voranzubringen;
  • den gesellschaftlichen Dialog über Chancen und Risiken neuer Technologien sowie neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse zu fördern.
EB Ministerin

Themen: