Meine Woche in Berlin

Der Deutsche Bundestag kommt jährlich zu 20-25 Sitzungswochen in Berlin zusammen. Diese Sitzungswochen folgen einem klar strukturierten Muster. So ist der Montag vor allem geprägt von der Anreise der Abgeordneten nach Berlin und den ersten Gesprächen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Büroarbeit. Der Dienstag steht mit den Sitzungen der Arbeitsgruppen, der Parlamentarischen Gruppen, der Fraktion und den Landesgruppen ganz im Zeichen der Fraktion. Am Mittwoch dann tagen die Ausschüsses des Parlaments und pünktlich um 13.00 Uhr beginnen die Plenarsitzungen, die bis zum Freitag dauern.  

Im Folgenden möchte ich Ihnen gerne einen Einblick in meinen Terminkalender während einer Sitzungswoche geben. Beispielhaft habe ich eine Sitzungswoche aus dem März 2011 ausgewählt:

 
Reichstag breit bei Nacht
Foto: Deutscher Bundestag / MELDEPRESS/AMS

Montag, 14. März 2011

  • 08.00 Uhr - Zeitungslektüre, Presseinformation
  • 09.00 Uhr - Büroarbeit, Besprechung mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Berlin
  • 12.30 Uhr - Mittagessendiskussion der Trilateralen Kommission mit dem russischen Botschafter
  • 15.00 Uhr - Obleutegespräch des Unterausschusses Zivile Krisenprävention und vernetzte Sicherheit
  • 15.30 Uhr - Sitzung des Unterausschusses Zivile Krisenprävention und vernetzte Sicherheit
  • 17.00 Uhr - Sitzung des Unterausschusses Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik
  • 18.00 Uhr - Parlamentarischer Abend der Stadtwerke Hannover
  • 20.30 Uhr - Erweiterter Vorstand der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion

Dienstag, 15. März 2011

  • 08.00 Uhr - Zeitungslektüre, Presseinformation
  • 09.00 Uhr - Sitzung der Arbeitsgruppe Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
  • 11.00 Uhr - Sitzung des Arbeitskreises Internationale Politik der SPD-Bundestagsfraktion
  • 13.30 Uhr - Mittagstisch der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagfraktion
  • 15.00 Uhr - Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion
  • 18.00 Uhr - Büroarbeit, Korrespondenz etc.
  • 19.00 Uhr - Sitzung der Landesgruppen Niedersachsen / Bremen in der SPD-Bundestagsfraktion

Mittwoch, 16. März 2011

  • 08.00 Uhr - Zeitungslektüre, Presseinformation
  • 09.00 Uhr - Sitzung des Auswärtigen Ausschusses
  • 12.00 Uhr - Empfang zur Verabschiedung des Präsidenten des Deutschen Archäologischen Institus (DAI)
  • 13:00 Uhr - Regierungserklärung des Bundesaußenministers zu den Umbrüchen in der arabischen Welt
  • 14.00 Uhr - Mittagstisch der Parlamentariergruppe EUROSOLAR
  • 15.00 Uhr - Sitzung der Arbeitsgruppe Weltwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion
  • 17.00 Uhr - Gespräch mit einer Delegation aus Kenia
  • 18.30 Uhr - Veranstaltung "Stifter persönlich" des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

Donnerstag, 17. März 2011

  • 07.30 Uhr - Gespräch des Auswärtigen Ausschusses mit den Autoren der Studie "Das Amt"
  • 09.00 Uhr - Regierungserklärung zum Erdbeben in Japan und den Auswirkungen auf die deutsche Energiepolitik
  • 11.30 Uhr - Namentliche Abstimmungen im Plenum des Deutschen Bundestages
  • 12.30 Uhr - Fachgespräch der GKKE zu Fragen der Rüstungsexportkontrolle
  • 14.00 Uhr - Fachkonferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Hochschul-Ranking
  • 16.30 Uhr - Fahrt nach Hannover
  • 19.00 Uhr - Podiumsdiskussion des Bürgerbüros Stadtentwicklung Hannover zu Bürgerbeteiligung
  • 22.30 Uhr - Rückfahrt nach Berlin

Freitag, 18. März 2011

  • 08.00 Uhr - Zeitungslektüre, Presseinformation
  • 09.00 Uhr - Sitzung der Planungsgruppe des Netzwerkes Exzellenz der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 11.00 Uhr - Büroarbeit, Korrespondenz, Lektüre, Besprechung mit MitarbeiterInnen
  • 14.00 Uhr - Rede im Plenum des Deutschen Bundestages zur Rüstungsexportkontrolle
  • 15.30 Uhr - Fahrt nach Hannover
  • 16.00 Uhr - Telefonkonferenz des geschäftsführenden Vorstandes des Atlantik-Brücke e.V.
  • 17.00 Uhr - Sitzung des Vorstandes des SPD-Bezirks Hannover

Immer zwischen den unterschiedlichsten Terminen versuche ich die Zeit zu nutzen, um Telefonate zu führen, die Post zu bearbeiten und Büroarbeiten zu erledigen, mich auf meine Veranstaltungen und Gespräche vorzubereiten sowie Texte, Rede und Anträge zu formulieren.