Nachrichten

Auswahl
 

Edelgard Bulmahn erhält Ehrendoktorwürde der Deutsch-Jordanischen Universität in Amman

Am Samstag, dem 27. August 2016, erhielt Edelgard Bulmahn in Amman die Ehrendoktorwürde der Deutsch-Jordanischen Universität. Die Hochschule, an deren Gründung sie selbst als Bundesministerin für Bildung und Forschung, wesentlichen Anteil hatte, würdigte Edelgard Bulmahn damit für ihre Verdienste um die Internationalisierung der deutschen Wissenschaft, die Nachwuchsförderung und die Exzellenzinitiative. mehr...

 
Foto: bulmahn_20.02.14-013_13x18
 

Edelgard Bulmahn beim Videoprojekt "Erste an der Uni"

Wenn in der eigenen Familie noch niemand studiert hat, kann man auch niemanden fragen. Und Fragen gibt es jede Menge: Was bringt ein Studium wirklich? Bin ich gut genug und kann ich das schaffen? Wie kann ich ein Studium finanzieren? Ist es nicht besser, jetzt gleich Geld zu verdienen? Das Videoprojekt "Erste an der Uni" stellt Menschen vor, die auch als Erste in ihrer Familie studiert haben. So auch Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn. Hier geht's zur Videobotschaft... mehr...

 
 

Aktionstag „Gib Krebs (k)einen Korb“ in Berlin

Unter dem Motto „Gib Krebs (k)einen Korb“ hat am 2. Juli 2016 unter der Schirmherrschaft des
Senators für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja, und mit ideeller Unterstützung der Deutschen
Krebsgesellschaft ein Aktionstag im Trainingszentrum von Alba Berlin stattgefunden. Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn war mit dabei und hielt ein Grußwort. mehr...

 
Foto: SPD Bundestagsfraktion
 

Erfolg der SPD Bundestagsfraktion: Unkonventionelles Fracking wird verboten

Unkonventionelles Fracking wird verboten. Forschung nur nach Zustimmung der Länder. Die Erdgasförderung in Deutschland wird sauber. Das sind die wesentlichen Punkte, die von den Koalitionsfraktionen beschlossen wurden. Am Freitag kann das Gesetz zur Regulierung von Fracking im Deutschen Bundestag verabschiedet werden. Das ist ein großer Erfolg. mehr...

 
 

"Es gibt viel mehr Verbundenheit und Gemeinsamkeit zwischen uns als Trennendes.“

Heute wäre die britische Abgeordnete Jo Cox (The Labour Party) 42 Jahre alt geworden. Doch sie wurde letzte Woche ermordet. Gemeinsam mit Parlamentariern und vielen anderen Menschen aus aller Welt gedenken wir heute der engagierten Sozialdemokratin. Viele unserer Abgeordneten, so auch ich, haben folgenden Aufruf unterzeichnet:
mehr...